Suchen und finden Sie alle PAMIRA-Sammelstellen und Termine in Ihrer Nähe!

Sammelstelle finden

PAMIRA®: Pack’s weg – aber richtig.

PAMIRA®: Pack’s weg – aber richtig

Bitte erlauben Sie Marketing Cookies um dieses Video anzuzeigen. Sie können sich das Video auch auf Youtube ansehen.

PAMIRA® ist das Rücknahmesystem in Deutschland für Pflanzenschutzmittel- und Flüssigdüngemittelverpackungen! An unseren fast 400 Sammelstellen können Sie als Anwender Ihre restentleerten und gespülten Verpackungen mit dem PAMIRA-Logo zurückgeben – kostenlos und sicher. Unser Ziel: Umwelt und Klima schützen und über ein erfolgreiches Recycling möglichst vielen Verpackungen ein zweites Leben als Kabelschutzrohre, Zaunpoller oder Gegenstände aus dem maritimen Bereich ermöglichen.

Mehr erfahren

PAMIRA® sammelt 40 Tonnen Pheromon-Dispenser bei Rücknahmeaktion 2022

Dank des Sammel- und Rückgabe-Engagements der Winzer wurde eine höhere Rücknahmemenge erreicht.

PAMIRA®, PAckMImittel Rücknahme Agrar, ist das Rücknahmesystem in Deutschland für Pflanzenschutz- und Flüssigdüngeverpackungen, das von RIGK betrieben wird. Nach dem großen Erfolg erster testweiser Sonderrücknahmeaktionen  für  Pheromon-Dispenser in 2020 hat PAMIRA 2021 und 2022 reguläre Sammelaktionen durchgeführt.

Bei der nun beendeten Aktion 2022 konnten an 16 Sammelterminen rund 40 Tonnen Pheromon-Dispenser zurückgenommen und einer umweltgerechten Verwertung zugeführt werden. Die Dispenser werden zu 100 % werkstofflich recycelt und bleiben so auch zu 100 % im Rohstoffkreislauf. Im Vergleich zu 2021 mit 25 Tonnen konnte die Rücknahmemenge mit rund 40 Tonnen in diesem Jahr maßgeblich gesteigert werden. Somit erhöhen die Weinbauern mit der Verwertung der Pheromon-Dispenser über PAMIRA® erneut den aktiven Umweltschutz im Weinbau. In Gesprächen mit Winzern und Mitarbeitern der Sammelstellen war die Resonanz sehr positiv. Sowohl das Angebot der Sammlung als auch die Organisation überzeugte.

Die Pheromon-Dispenser schützen die Reben vor dem Traubenwickler. Das sind kleine Falter, die im Weinberg großen Schaden anrichten. Der Trick: Die Lockstoffe verwirren die männlichen Traubenwickler, sodass sie nicht mehr zu den Weibchen finden und sich paaren können. Eine umweltfreundliche Art der Schädlingsbekämpfung. Aber es bleibt das Problem der leeren Phermon-Dispenser im Weinberg. Die Lösung: Die Winzer hängen die Pheromon-Dispenser im Frühjahr nach dem Rebschnitt aus und bringen sie zu den eingerichteten Sonderterminen für die ausschließliche Annahme von Pheromon-Dispensern im Rahmen von PAMIRA®. Die Rücknahme dieser ist selbstverständlich an allen PAMIRA® Sammelstellen während der Sammelaktion möglich und für den Winzer kostenlos.

PAMIRA® ist eine eingetragene Marke des Industrieverband Agrar e.V. (IVA). Die Durchführung der Sammlungen und die Verwertung der gesammelten Verpackungen verantwortet RIGK.

Gemeinsam für die Umwelt: Die PAMIRA-Zeichennutzer

Über 100 Hersteller und Abfüller von Pflanzenschutzmitteln und Flüssigdüngern ermöglichen als PAMIRA-Zeichennutzer deutschlandweit die sichere und umweltgerechte Rücknahme von Verpackungen. Gemeinsam mit Anwendern und Sammelstellen helfen Sie, unsere Umwelt zu schützen!

Mehr erfahren

Das sagen unsere Anwender

Johann Simeth

Betriebsleiter und Nebenerwerbslandwirt BayWa Loiching AG

„PAMIRA ist für mich wichtig, weil es eine sinnvolle und geregelte Entsorgung der leeren Pflanzenschutzmittelverpackungen gewährleistet. Die Kanister werden restentleert, gereinigt und ganzjährig am Hof sinnvoll gesammelt. Einmal jährlich werden diese dann an der passenden Sammelstelle abgegeben. Diese Sammelstellen sind überall auf sämtlichen Internetseiten und bei den Lagerhäusern abrufbar. Das Rücknahmesystem PAMIRA ist wirklich sehr gut und das Annahmepersonal sehr kompetent und freundlich.“

Jürgen Schubert

Abteilungsleiter Umwelt / Sicherheit BAT Agrar GmbH & Co. KG

"Schon viele Jahre her, aber unvergessen: Vor Fachpublikum hatte ich die -ungeliebte- Aufgabe darzustellen, in welcher Position gegenüber dem Gesetzgeber die Hersteller und die Händler wären, wenn es unser Branchenkonzept PAMIRA nicht gäbe. Die Praxistauglichkeit im landwirtschaftlichen Umfeld, die kostensparende Arbeitsteilung zwischen Herstellern, Händlern und dem Systembetreiber RIGK, vor allem aber der Riesenerfolg von der ersten Sammlung an, führten bei allen Zuhörern zu der Überzeugung:"

 

Wenn wir PAMIRA nicht hätten, müsste sie dringend erfunden werden!

Volker Decker

Inhaber Weinerlebnis Sommerhausen

„Wir brauchen PAMIRA um die ganzen Pflanzenschutzmittelbehälter ordnungsgemäß entsorgen zu können. Wir sind immer sehr zufrieden, es funktioniert alles einwandfrei und reibungslos.“